Gestern war heute schon Zukunft

Gestern: Laptops bestimmten das mobile Computing. Im Büro oder zu Hause stand ein weiterer MAC/PC, auf dem idealtypisch Termine, Kontakte und E-Mails über den Internetprovider synchronisiert wurden.

Heute: Immer mehr Smartphones und Tablets bestimmen das mobile Computing. Es kann schon sein, dass ihre Funktionen außerhalb der Telefonie anfänglich nicht die große Rolle gespielt haben oder Tabletts gar als „Spielzeuge“ oder als Freizeitgeräte eingesetzt wurden.

Dieser Zustand hat sich gewandelt. Wer verzichtet heute noch gerne auf Apps von der Deutschen Bahn, Lufthansa, auf aktuelle Nachrichten, Wetter, Börse und Zeitgeschehen. Weiterhin gibt es viele Anwendungen die speziell auf individuelle Firmenbedürfnisse hin programmiert wurden.
… und morgen?
Gewiss, in die Zukunft sehen kann keiner. Dennoch lassen sich zumindest im Bereich des mobilen Computings bestimmte Tendenzen ablesen. Natürlich sind auch in kleinen Unternehmen die Smartphones immer präsenter geworden und ihr Nutzen als kompakte Helfer im Alltagsleben wurde schnell akzeptiert.

So sieht er aus, der heutige Alltag: Jeder hat irgendwie ein Smartphone und/oder ein Tablet. Als Werkzeug von der Firma oder auch privat. In extremen Fällen, beides sogar doppelt. Man sieht sehr schnell, dass sich hier Probleme auftun, die man so früher nicht kannte.
Verwaltung tut not! Nur ist dies nicht ganz einfach. Bei den PCs gibt es vergleichsweise genaue Richtlinien, wie diese zu konfigurieren und zu schützen sind. Passwörter und Antivirenprogramme sind de facto Standard.

Der mobile Markt ist aber viel schneller gewachsen, als es der PC-Markt in der Anfangsphase getan hat. Zudem gibt es mehr konkurrierende Betriebsysteme. War beim PC das Windows allgegenwärtig, so tummeln sich im Bereich der Smartphones und Tabletts Android, iOS, Windows Mobile, Blackberry und Symbian munter nebeneinander.

Es führt wenig daran vorbei: Unternehmen brauchen ein MDM-System um modernen Markt- und vor allem Sicherheitsanforderungen gerecht zu werden.
 
Wir unterstützen Sie an dieser Stelle und beraten Sie gerne.