1. MacBook Pro mit Videoproblemen

Apple hat ein Reparaturerweiterungsprogramm für MacBook Pro gestartet. Nach Angaben Apples kann es bei wenigen Geräten vorkommen, dass Inhalte verzerrt dargestellt werden oder das Display nicht funktioniert. Zudem können unerwartete Systemneustarts auftreten. Betroffene Geräte will Apple nun kostenlos reparieren.

Die Videoprobleme betreffen das im Frühjahr 2011 vorgestellte MacBook Pro mit 15- und 17-Zoll-Display sowie die Ende 2011 eingeführte Aktualisierung beider Modelle. Der Fehler tritt laut Apple auch beim MacBook Pro Retina 15 Zoll von Mitte 2012 und dem MacBook Pro Retina 15 Zoll von Anfang 2013 auf.

Vorgehensweise:

  1. Sie stellen fest, ob Ihr Macbook Pro in den erweiterten Kreis der betroffenen Geräte fällt. Wie das funktioniert erfahren Sie auf dieser Apple Seite.
  2. Wir müssen Ihr MacBook Pro einmalig an unser Diagnosesystem anschliessen um herauszufinden, ob Ihr MacBook Pro betroffen ist.
  3. Falls Ihr Gerät betroffen sein sollte, bestellen wir die Hauptplatine und tauschen diese für Sie kostenfrei aus.
  4. Da in diesem Zusammenhang Ihr Gerät demontiert wird, bietet sich unter Umständen eine SSD Aufrüstung an.
    Diese können wir Ihnen für Ihr MacBook Pro für  EUR 259,– (500 GB) oder EUR 419,– (1 TB) anbieten. Auch für die Retina Variante ist eine Aufrüstung möglich, diese beläuft sich auf EUR 369,– (480 GB) oder EUR 719,– (960 GB).

https://www.apple.com/de/support/macbookpro-videoissues/


2. 27″ iMac und 3 TB Festplatten

Apple hat festgestellt, dass es in seltenen Ausnahmefällen bei 3-TB-Festplatten, die in 27″-iMac-Systemen verwendet werden, unter bestimmten Bedingungen zu Ausfällen kommen kann. Diese Systeme wurden zwischen Dezember 2012 und September 2013 verkauft. Mehr erfahren Sie hier:

https://www.apple.com/de/support/imac-harddrive-3tb/

 


3. iPhone 5 Akkulaufzeit

Apple hat festgestellt, dass sich bei einer kleinen Anzahl an iPhone 5-Geräten die Batterielebensdauer verkürzt oder dass die Geräte häufiger aufgeladen werden müssen. Die betroffenen iPhone 5-Geräte wurden zwischen September 2012 und Januar 2013 verkauft und fallen in einen ganz bestimmten Seriennummernbereich. Sollte Ihr iPhone 5 eines dieser Probleme aufweisen, dann finden Sie die weitere Vorgehensweise hier.

https://www.apple.com/de/support/iphone5-battery/

 


4. Austausch Netzteilstecker

Kostenloses Austauschprogramm Apple Netzteilstecker / Duckheads Apple hat festgestellt, dass es bei seinen Netzteilsteckern mit zwei Stiften, die für die Verwendung in Kontinentaleuropa, Australien, Neuseeland, Korea, Argentinien und Brasilien bestimmt sind, in seltenen Fällen dazu kommen kann, dass die Stifte abbrechen und daher die Gefahr eines Stromschlags besteht. Diese Netzteilstecker wurden zwischen 2003 und 2015 mit Mac- und bestimmten iOS-Geräten sowie als Teil des Apple Reise-Adapter-Kit ausgeliefert.

Bei uns können Sie diesen Netzteilstecker, im Rahmen unserer Geschäftszeiten, ohne Termin austauschen. Wir benötigen zum Direkttausch aktuell auch keine Seriennummer.

Wir haben genug Tauschstecker auf Lager, allerdings kann es hier auch gerade am Anfang zu Engpässen kommen, die allerdings innerhalb von 1-2 Werktagen behoben sein sollten.

Geschäftskunden mit 100+ Netzteilstecker können uns gerne kontaktieren, diese tauschen wir dann in einer Charge aus.

Netzteilsteckermodell bestimmen:
Vergleichen Sie Ihren Netzteilstecker mit den folgenden Abbildungen. Die betroffenen Netzteilstecker sind an der Innenseite der Verbindungsstelle zum Netzteil von Apple entweder mit vier oder fünf Zeichen oder gar nicht gekennzeichnet. Die Zeichen können auch quer neben der Verbindungsstelle liegen. Die neuen, überarbeiteten Netzteilstecker sind an der gleichen Stelle mit einem regionsspezifischen Code aus drei Buchstaben gekennzeichnet (EUR, KOR, AUS, ARG oder BRA). Diese müssen nicht getauscht werden!

duckhead1https://www.apple.com/de/support/ac-wallplug-adapter/

 


5. Austausch Festplattenkabel MacBook Pro 13

Bei MacBook Pro-Modellen (13″, Mitte 2012) kann es zu Ausfällen des Festplattenflexkabels kommen, die zu einem Startfehler führen. Apple tauscht das Festplattenflexkabel in qualifizierten MacBook Pro-Modellen kostenlos aus.

Apple hat uns informiert, dass vor dem 26. Januar 2016 hergestellte MacBook Pro-Modelle (13″, Mitte 2012) für eine kostenlose Reparatur des Festplattenflexkabels (auch bekannt als vordere Festplattenhalterung) infrage kommen.

Apple autorisiert dafür eine dreijährige Abdeckung ab dem ursprünglichen Kaufdatum bzw. bis zum 10. Juni 2017.

Bitte beachten Sie, dass ausschließlich MacBook Pro 13“ Modelle mit Laufwerk und ohne RETINA Display betroffen sind!

Gerne kümmern wir uns um diese Reparatur. Bei Fragen oder Auskünften bzgl. des Austauschs kontaktieren Sie uns unter info@seibold-partner.de oder telefonisch unter 0711 – 6339190.